fbpx
Imprimer

Jean Locca galt in den 70er- und 80er-Jahren als Symbolfigur des Servette FC. Er ist in der Nacht von Montag auf Dienstag gestorben.


Der Servette FC und sein Präsident Pascal Besnard trauern um Jean Locca.

Waschechter Servettien und von allen Genfern bekannt, er war unter anderem Peter Pazmandys rechte Hand, mit dem er die fantastische Saison 1978-1979 erlebte. In jener Spielzeit gewannen die Grenat alles: Meisterschaft, Schweizer Cup, Ligacup und Alpenpokal.

Der Servette FC möchte den Liebsten von Jean Locca seine herzliche Anteilnahme aussprechen.

Anlässlich des Heimspiels gegen den FC Luzern am nächsten Mittwoch wird es eine Schweigeminute geben, um Herrn Locca zu gedenken.