fbpx

Dank zwei frühen Toren holte der Servette FC in der swissporarena seinen vierten Sieg der Saison.


Sechs Tage nach dem überzeugenden Sieg gegen YB (3-0) wollten die Grenat ihr Formhoch in Luzern bestätigen. Gegen Luzern holte Servette seinen ersten Sieg seit der Rückkehr in die Super League und legte im zweiten Spiel gegen die Innerschweizer einen fulminanten Start hin. Nach 14 Sekunden hatten die Genfer bereits einen Eckball zu verbuchen. Luzern hatte vor der siebten Minute die nächsten drei zu verzeichnen, konnte sie aber nicht konkretisieren. Servette ging hingegen nach einem Freistoss in Führung. Wüthrich spielte den Ball in den Strafraum, Kyei kam als Erster zum Ball und konnte ihn klug mit der Hacke ablenken (9.). Das erste Tor des Franzosen mit Servette ist sehenswert.  

Die Gastgeber griffen wieder an und bekamen fünf Eckbälle, doch die Grenat wussten sich zu wehren. Frick und Sauthier waren gegen Males und Schürpf zur Stelle. Nach einem gewonnenen Zweikampf schickte Grejohn Kyei Tasar in die Tiefe, der sein Laufduell gewann und das 2-0 schoss (24.).  

Das Ende der zweiten Halbzeit war ausgeglichen. Luzern zeigte sich durch Margiotta und Schürpf gefährlich, der allerdings im Abseits stand. Auf der anderen Seite machte Kyei mit einem wuchtigen Schuss wieder auf sich aufmerksam.

Der FC Luzern kam voller Energie aus der Kabine und setzte die Geiger-Männer mächtig unter Druck. Die Luzerner dominierten die Genfer und brachten sie durch Flanken in Gefahr. Nach einem Eckball konnte Ndiaye das Anschlusstor erzielen (67.). Das Spiel ging auf diese Weise weiter, die Grenat konnten nur wenige Angriffsversuche verbuchen, die ihnen erlaubten, ab und an durchzuatmen. Die Genfer hielten trotz des ständigen Druckes durch und konnten die drei Punkte holen.  

Zum ersten Mal in der Saison siegte der SFC zweimal nacheinander. Die Genfer stehen mit 18 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Nach der Länderspielpause treffen die Servettiens auf den FC Basel. Anpfiff ist am 23. November um 19 Uhr im Stade de Genève.

Fotogalerie des Spiels