fbpx

Anlässlich des ersten Spiels der zweiten Meisterschaftsrunde empfangen die Servettiennes YB. Gegen die Bernerinnen erlitten sie ihre einzige Niederlage der bisherigen Saison.

 

Vor ca. einem Monat startete der Servette FCCF mit einer frustrierenden Niederlage (0-1) gegen die YB-Frauen in Wyler in seine Saison. Seit diesem anfänglichen Rückschlag holten die Grenat fünf Siege sowie ein Remis und stehen auf dem ersten Tabellenplatz. Mit dem Heimspiel gegen die Bernerinnen wollen die Genferinnen die zweite Runde positiv lancieren und ihren anfänglichen Ausrutscher korrigieren. Sie möchten den hinterlassenen Eindruck bestätigen, dass sie in dieser Saison gegen jeden Gegner gewinnen können.   

Im letzten Jahr fielen die Begegnungen zwischen Grenat und Schwarzgelben deutlich zu Gunsten der Genferinnen aus. Zu Hause siegten sie im Dezember 4-1 und im April 4-0. Auswärts gab es ein Remis (2-2) im September und einen Sieg (1-5) im März. Die YB-Spielerinnen beendeten die Saison auf dem siebten Rang.

Der Hauptstadtklub startete besser in die diesjährige Saison. Nach dem Sieg gegen den Servette FCCF hatten sie wechselhafte Resultate. Sie verloren gegen Luzern und Lugano, aber sie gewannen gegen die Grasshoppers und den FC St.Gallen-Staad. Vor einer Woche erzwangen sie ein Remis (1-1) gegen den FC Zürich im Stade de Suisse. Im letzten Spiel verloren sie allerdings mit 5-0 gegen den FC Basel.

Mit einem Sieg am Mittwochabend würde Servette den ersten Tabellenplatz für die nächsten zehn Tage behalten, da am nächsten Wochenende der Schweizer Cup ansteht. Wir erwarten Sie zahlreich, um die Servettiennes zu unterstützen. Der Eintritt ist frei. Anpfiff ist um 20 Uhr.